Zur Vitrinenpräsentation

Ergänzend zu der Präsentation der von der Ernst von Siemens Kunststiftung für die Bibliothek des Zentralinstituts erworbenen, von Vincenzo Scamozzi erworbenen Serlio-Ausgabe werden hier thematisch relevante Architekturtraktate aus der ZI-Bibliothek, aber auch aus der Bayerischen Staatsbibliothek und der Stiftung Bibliothek Werner Oechslin präsentiert, allen voran weitere Ausgaben des Serlio-Traktates.

 

Geprägt wird die kleine Präsentation zur Traktatistik des 16. Jahrhunderts und ihrem Fortleben, einmal abgesehen von dem Ausgangspunkt Vitruvius, durch  die grossen Namen Serlio, Palladio und Vignola. Scamozzi vervollständigt diese Konstellation.

Es geht hier ausdrücklich nicht so sehr um die Bibliothek Scamozzis und die von ihm annotierten Bücher. Hierfür sei zumal verwiesen auf den Ausstellungskatalog

Vincenzo Scamozzi : 1548 - 1616 / Centro Internazionale di Studi di Architettura Andrea Palladio. A cura di Franco Barbieri e Guido Beltramini. Fotografie di Václav Sedý. Comitato scientifico della mostra: Franco Barbieri e Guido Beltramini. - Venezia : Marsilio, 2003. - XIX, 588 S. [Ausst.: Museo Palladio, Palazzo Barbaran da Porto <Vicenza> : 7.9.2003 -  11.1.2004] - ISBN 88-317-8345-9.

Die Präsentation will vielmehr exemplarisch einen kleinen Eindruck von dem editionsgeschichtlichen Kontext und der Typologie der im gegebenen Kontext essentiellen Traktatliteratur geben, ebenso aber von dem Reichtum der in der ZI-Bibliothek vorhandenen Bestände an alten Quellenschriften zur Architektur.

Nicht zufällig stammt die überwiegende Zahl der gezeigten Bücher des ZI aus den 1959/1960 als Dauerleihgabe des Bundes akquirierten  Teilen der Bibliothek des Architekten und Burgenrestaurators Bodo Ebhardt (1865-1945), darunter auch die berühmte Kollektion von Vitruv-Ausgaben, die zu Recht als das ‚Juwel’ unserer Bibliothek gilt. Die Sammlung wurde über die Jahrzehnte durch gezielte Käufe noch vervollständigt. Mit der Erwerbung der Ernst von Siemens Kunststiftung wird sie in herausragender Weise bereichert.

 

Inhalt: